Mitgliederinformationen des ILRC – September 2019

Hier finden sich Informationen zu folgenden Themen:

  • Aufräumaktion im Gabelbachtal
  • Trainingsstrecken am Lindenberg
  • Lindenbergprojekt
  • Thüringer Waldgesetz
  • Trainingsmöglichkeit für Kidstraining im Winter gesucht
  • Weihnachtsbaumverkauf

Hallo ILRC-Mitglieder,

es ist mal wieder Zeit für ein Informationsupdate, was so im Verein und zum Thema MTB passiert.

Aufräumaktion im Gabelbachtal

Am 21. September führen wir eine Aufräumaktion im Gabelbachtal durch. Wir wollen den Hang neben dem Schanzenauflauf von alten Skisprungmatten und anderem Unrat befreien. Ab 10 Uhr geht es los, die Stadt stellt einen Container für den Unrat und teilweise Werkzeuge. Handschuhe und Müllsäcke werden wir auch vor Ort haben.

Trainingsstrecken am Lindenberg

Mit diesem Thema ist der in Arbeit befindliche Gestattungsvertrag mit der Stadt gemeint, der uns zum einen die Möglichkeit einräumt, die Downhillstrecke offiziell genehmigt ganzjährig zu nutzen und zum anderen den Bau weiterer Trainingsstrecken erlaubt.

Da hatten wir in der Zwischenzeit weitere Gespräche mit der Stadt und es sind fast alle Hausaufgaben erledigt. Kommende Woche ist noch ein vor-Ort-Termin mit der Jagdpächterin, danach sollten wir zügig zum Abschluss der Vereinbarung kommen.

Mit dem Abschluss des Gestattungsvertrages werden wir an dem Berg offiziell aktiv werden können. Die Nutzung selbst hängt dann noch an einer finalen Freigabe durch das Sport- und Betriebsamt, nachdem wir ein paar Maßnahmen wie Aufstellen von Schildern oder das Beseitigen von aktuell vorhandenen Schadstellen an den Elementen umgesetzt haben. Denkbar, dass davon am kommenden Samstag auch schon was angegangen wird, das entscheiden wir dann spontan. Allzu lange wird es aber nicht mehr dauern, bis die DH-Strecke offiziell zur Nutzung freigegeben ist.

Lindenbergprojekt

Die Stadt Ilmenau hat vor einigen Wochen ein Planungsbüro damit beauftragt, ein Konzept für die MTB-Nutzung am Lindenberg zu erstellen. Dafür ist ein etwa 100 Hektar großes Areal festgelegt. Bei diesem (am Ende auch touristischen) Projekt sind wir als Verein die Tage bezüglich einer Stellungnahme angefragt, die bis 5. Oktober einzureichen ist.

Die Konzeptphase läuft bis ins Frühjahr. Dann werden die Ergebnisse vorgestellt, diskutiert und irgendwann eine Entscheidung getroffen werden. Die Umsetzung erfolgt dann irgendwann im Nachgang und das kann sich Jahre hinziehen.

Für uns als Verein bedeutet das in erster Linie: Wir machen erst einmal unser Ding am Lindenberg und schauen dann mal, wie das mit dem Gesamtkonzept harmonisiert werden kann. So haben wir schon mal was erreicht und brauchen nicht noch Jahre auf eine wie auch immer geartete Umsetzung warten. (siehe Pumptrack am Sportplatz des Friedens)

Thüringer Waldgesetz

Letzten Freitag hat der Landtag eine Änderung des Thüringer Waldgesetzes beschlossen. Demnächst ist das Radfahren auf festen Wegen wie früher wieder gestattet.

Persönlich bin ich damit ganz zufrieden. Die Gespräche in Erfurt, die Stellungnahme des ILRC bei der Ausschusssitzung des Landtags und die Telefonate haben offenbar gefruchtet. Ganz aus der Diskussion wird das Thema zwar wohl nicht verschwinden, weil jetzt das Wort „geeignete“ im Gesetz auftaucht, also „geeignete Wege“. Das ist zwar geklärt, weil in Bayern auch so, aber davon wissen hier in Lande sicher viele nichts mit anzufangen.

Weihnachtsbaumverkauf

Der ILRC hat wieder die Möglichkeit bekommen, den Weihnachtsbaumverkauf wie letztes Jahr durchzuführen. Diese Chance haben wir bereits ergriffen und zu gegebener Zeit gibt es dazu weitere Informationen. Gesucht werden dann wieder Leute, die sich am Markt um die Geschichte kümmern. Aber ich denke das bekommen wir hin und die Vereinskasse füllt das auch ganz gut auf.

Kommentare sind geschlossen.